Fotoausstellung

"Born to be Wald" ein Fotoprojekt der LIK Meisterklasse digitale Fotografie

"Born to be Wald" ein Fotoprojekt der LIK Meisterklasse digitale Fotografie

Am 24. und 25. September ist die Ausstellung der LIK Meisterklasse Linz "Born to be Wald" auf der Photo&Adventure in Wien zu sehen. Heike Appel, Martina Würz, Barbara Leister und Thomas Reisinger möchten darauf aufmerksam machen, dass die heimischen Wälder schön und ganz besonders schützenswert sind und dass mit der Ressource Wald verantwortungsvoll und nachhaltig gewirtschaftet wird, damit auch zukünftige Generationen von dem Lebensraum Wald in seiner Vielfalt profitieren können.

Das neue FOTOCULT Magazin veröffentlicht das Portfolio von LIK Masterclass Absolventin Milena Krammer.

Das neue FOTOCULT Magazin veröffentlicht das Portfolio von LIK Masterclass Absolventin Milena Krammer.

Eine konzeptionelle fotografische Arbeit über die Loslösungsphase in der Mutter Kind Beziehung.

9 Absolventen/innen des LIK Lehrgangs "Masterclass künstlerische Fotografie" präsentierten ihre im Lehrgang unter Kuratierung entstandenen Fotoprojekte der Öffentlichkeit.

9 Absolventen/innen des LIK Lehrgangs "Masterclass künstlerische Fotografie" präsentierten ihre im Lehrgang unter Kuratierung entstandenen Fotoprojekte der Öffentlichkeit.

Milena Krammer, José Ramón Gorret, Claudia Dorniger-Lehner, Jasmin K. Minou, Martin Lehner, Viktor Orgonyi, Dr. Dieter Kropfreiter, Julian Jankovic und Jörg Rusche erarbeiteten im LIK Masterclass Lehrgang künstlerische Fotografie gemeinsam mit den Dozenten/innen ihre eigenen Fotoausstellungen. Reinhard Nadrchal kuratierte die Projekte und LIK Chefin Nadja Gusenbauer stellte ihre Galerie am Spittelberg für die Ausstellungen zur Verfügung.

Die LIK Akademie bei Alfred Seiland in der Albertina.

Die LIK Akademie bei Alfred Seiland in der Albertina.

Die SchülerInnen der Ausbildung Fotografie und Mediendesign der LIK Akademie hatten eine Führung durch eine Kunstvermittlerin durch die Fotoausstellung des österreichischen Fotografen.

Den Traum von der eigenen professionellen Fotokunst Ausstellung verwirklichen.

 LIK Masterclass künstlerische Fotografie

LIK Masterclass künstlerische Fotografie

Finde deinen eigenen künstlerischen Stil in der Fotografie und kröne deine Arbeit mit einer persönlichen Fotoausstellung. Die Masterclass künstlerische Fotografie bringt dich in zwei Semestern zu deinem Ziel!

LEHRGANGSDAUER: zwei Semester, 21. September 2018 - Juni 2019

DER UNTERRICHT: Freitags am Abend und an den Wochenenden

DER SCHWERPUNKT des Lehrgangs:

künstlerische Auseinandersetzung mit Medium Fotografie

ZIEL DES LEHRGANGS: Entwicklung einer eigenen fotografischen Kreativität und Handschrift. Das Ziel ist, dass jede Teilnehmer/in eine fotografisch konzeptionelle Arbeit erarbeitet, welche in einer öffentlichen Ausstellung präsentiert wird

VORAUSSETZUNG: gute fotografische Kenntnisse. Keine Aufnahmeprüfung

https://lik-masterclass.com/masterclass-lehrgang-herbst-2018/


Gratulation den Absolventen der LIK Masterclass Fotokunst, Meisterklasse angewandte Fotografie und der Ausbildung Fotografie und Mediendesign.

Die LIK Ausbildung Fotografie und Mediendesign erfolgt in einer zwei semestrigen, täglich stattfindenden Vollzeit Schulausbildung in den Bereichen, Fotografie, Bildbearbeitung, Film, audiovisuelle Medien und Desktop Publishing.

Die LIK Meisterklasse digitale Fotografie umfasst eine vollständige Ausbildung in der Berufsfotografie und findet berufsbegleitend am Wochenende statt. Die Kurstage werden auch zum Teil als Online Lehrgang durchgeführt.

Die LIK Masterclass künstlerische Fotografie dient neben dem didaktischen Input zur Fotokunst dem Ziel innerhalb von zwei Semstern eine eigene Fotoausstellung zu konzeptionieren, umzusetzen und auszuführen.

 Die Absolventen/innen der Ausbildung Fotografie und Mediendesign

Die Absolventen/innen der Ausbildung Fotografie und Mediendesign

Wir gratulieren den Absolventen/innen sehr herzlich und wünschen alles Gute für die berufliche Zukunft.

Claudia Dorninger Lehner absolvierte die LIK Masterclass künstlerische Fotografie und zeigt ihr interessantes Ausstellungsprojekt ab 19.6. 19:00 in Wien.

Am Dienstag, 19.6.2018 um 19:00 eröffnet die Foto Künstlerin ihre Ausstellung in der Galerie LIK in der Spittelberggasse in Wien. 

"Was bleibt?" Bilder komprimierter Raumerfahrung

 

 Foto: Claudia Dorninger-Lehner

Foto: Claudia Dorninger-Lehner

Artist Statement:

Ich arbeite künstlerisch mit dem Medium Fotografie. Meine Bilder entstehen nicht rein dokumentarisch, sondern spielerisch experimentell und fordern die Kreativität des Sehens beim Betrachter heraus.
Mit meinen Projekten möchte ich neue Wahrnehmungsbilder evozieren, welche die eigene visuelle Apperzeption hinterfragen und eine Befreiung aus Sehgewohnheiten ermöglichen sollen. 
In meiner künstlerischen Arbeit spielt der Prozess eine wichtige Rolle.
Meine Ideen entwickeln sich spontan. Die Themen sind jedoch viele Jahre in mir gewachsen und treten irgendwann plötzlich in mein Bewusstsein. Mir ist wichtig, diesen Impuls nicht zu verpassen und ihn zügig umzusetzen. 
Geprägt durch mein Architekturstudium arbeite ich immer sehr konzeptionell. Die Wahrnehmung des uns umgebenden Raumes, seine Farb-, Licht-, Form-, Bewegungs- und Zeitstruktur spielen in allen meinen Projekten eine große Rolle.

Claudia Dorninger-Lehner, lebt und arbeitet in Perchtoldsdorf bei Wien. Studium der Architektur an der TU-Wien und der University of Strathclyde in Glasgow, Diplom 1997, Lehrgang für künstlerische und angewandte Fotografie an der Prager Fotoschule Österreich, Diplom 2015, Résidence d'artiste Clervaux - cité de l'image, September 2016. Kursleiterin für Architektur- und Fotografiekurse.

Ausstellungen (Auswahl)

„Augenblicke der Gegenwart“, Garage 01ArtLife, Wien, März 2018
"Zeitspannen", gemeinsam mit Rob Bansky, Architekturforum Linz, November 2017
photo::vienna I Werkschau, Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst in Wien, Oktober 2017
Bildgegenwarten, Einzelausstellung im Talentegarten Mödling, Juni 2017
"Walk of Arts", Großflächenprojektion des Vereins Kunstschaffen, Wiener Standorte, April 2016
photo::vienna I Werkschau, Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst in Wien, Oktober 2015
Präsentation „Vier Sekunden Gegenwart“, Ars Electronica Center Linz, Deep Space, September 2015
WeiterBILDung - und welchen Beitrag KünstlerInnen dazu leisten können, ip-forum, Wien, Juni 2015


Newsflash! LIK Akademie Absolvent Dr. Wolfgang Laimer ist unter den 50 weltbesten Fotografen!

Wir gratulieren sehr sehr herzlich und das gesamte LIK Team freut sich mit ihm!

Unter 320.000 Einsendern weltweit wurde Dr. Wolfgang Laimer mit ZWEI Fotos für die Shortlist der besten 50 Teilnehmern des Sony World Photography Awards.

 Image Name: Landeanflug  Photographer Name: Wolfgang Laimer  Year: 2018  Image Description: Das Foto entstand in Neuseeland bei einer Tölpelkolonie am Cap Kidnapper.  Copyright: © Wolfgang Laimer, Austria, Commended, Open, Wildlife (Open competition), 2018 Sony World Photography Awards

Image Name: Landeanflug

Photographer Name: Wolfgang Laimer

Year: 2018

Image Description: Das Foto entstand in Neuseeland bei einer Tölpelkolonie am Cap Kidnapper.

Copyright: © Wolfgang Laimer, Austria, Commended, Open, Wildlife (Open competition), 2018 Sony World Photography Awards

 

● 4 österreichische Fotografen platzierten Top 50 in der Welt

Die Juroren der 2018 Sony World Photography Awards kürten heute die Arbeit von 4 österreichischen Fotografen, indem Sie Ihre Fotos als die Top-50 in der Welt im Award ' Open Competitions.

Die von der World Photography Organization produzierte Sony World Photography Awards ist der weltweit vielfältigste Fotowettbewerb. Die elfte Ausgabe sah einen Rekord brechen 320.000 Einsendungen von Fotografen aus mehr als 200 Ländern und Territorien. Es wurden einige der weltweit besten zeitgenössischen Fotografie im vergangenen Jahr präsentiert. Die internationale Auswahl von Einträgen zeigt eine riesige Vielfalt von Bildern in Bezug auf Genre, Stil und Thema.

Der offene Wettbewerb, der das beste Einzelbild in zehn Kategorien belohnt, verfügt über vier österreichische Fotografen, die in zehn Kategorien die Top 50 der Welt gekürt sind.

● Isabelle Bacher, mit 2 Bildern in Architektur und Motion, (Innsbruck)

● David Schermann, Enhanced (Wien)

● Georg Nikolaus Nyman, Landschaft und Natur, (elsbach)

● Wolfgang Laimer, mit 2 Bildern in Reise und Tierwelt (Arbing)

Ihre Bilder stammen aus einer breiten Palette von Inspiration. Die Architektur Fotografie inspirierte Isabelle Bacher mit einem grafischen Shooting des Congress Center Basel, dem größten Kongresszentrum der Schweiz. Die natürliche Welt inspirierte Georg Nikolaus Nyman zu einem eindrucksvollen Bild einer Oberflächendetail eines "schwebenden" Granat Kristalls. Wolfgang Laimer wurde mit einem Bild einer Kolonie aus Neuseeland und einer Landschaft in Grönland. David Schermann mit einem zusammengesetzten Bild eines Fahrers.

Die Arbeit der nominierten und gekürten Fotografen wird auf der Sony World Photography Awards 2018 Ausstellung in London vom 20. April-6. Mai ausgestellt werden.  Die Gewinner des offenen Wettbewerbs werden am 20. März bekannt gegeben, und die Gewinner der allgemeinen und professionellen Kategorie haben den 19. April 2018 enthüllt.

 Image Name: Eismeer  Photographer Name: Wolfgang Laimer  Year: 2018  Image Description: nächtliche Ausfahrt in der Disco Bay in Grönland  Copyright: © Wolfgang Laimer, Austria, Commended, Open, Travel (Open competition), 2018 Sony World Photography Awards

Image Name: Eismeer

Photographer Name: Wolfgang Laimer

Year: 2018

Image Description: nächtliche Ausfahrt in der Disco Bay in Grönland

Copyright: © Wolfgang Laimer, Austria, Commended, Open, Travel (Open competition), 2018 Sony World Photography Awards

About World Photography Organisation

The World Photography Organisation is a global platform for photography initiatives. Working across more than 180 countries, our aim is to raise the level of conversation around photography by celebrating the best imagery and photographers on the planet. We pride ourselves on building lasting relationships with both individual photographers as well as our industry-leading partners around the world. The World Photography Organisation hosts a year-round portfolio of events including the Sony World Photography Awards, one of the world’s leading photography competitions, and PHOTOFAIRS, international art fairs dedicated to photography with destinations in Shanghai and San Francisco. For more details see www.worldphoto.org . 

Alle LIK Dozenten treffen sich zwei mal jährlich zur Qualitätssicherung bei der Dozentenklausur.

Wenn die LIK Dozenten selbst die Schulbank drücken!

 LIK Akademie für Foto und Design

Vorige Woche fand dieses Arbeitstreffen im österreichischen Fotolabor Color Drack in Schwarzach statt. Mehr als 30 Dozenten/innen nutzten dies für einen Erfahrungsaustausch und zur internen Weiterbildung. Vielen Dank an Color Drack Geschäftsführer Gerhard Schiechl für die tolle Betreuung.


Markus Huber, Absolvent der LIK Masterclass künstlerische Fotografie präsentiert seine Fotoausstellung "No Talk" auf der Photo & Adventure Ausstellungsfläche in Wien.

 Fotos: Markus Huber

Fotos: Markus Huber

NO TALK - Die moderne Kommunikation als Geisel unserer Zeit! 


Im Jahr 2017 werden täglich weltweit 269 Milliarden E-­‐Mails verschickt. 
Über „What’s App“ werden pro Tag 42 Milliarden Nachrichten, 1,6 Milliarden Fotos sowie 250 Millionen Videos übermittelt.  Die Kommunikation hat eine rasante Beschleunigung hinter sich, mit all ihren Nachteilen und Nebenerscheinungen. 


Markus Huber, 1958 in Innsbruck geboren, durfte seine Kindheit-­‐ und Jugend ohne Computer, Internet und Handy verbringen, wurde jedoch im Laufe seines Lebens unweigerlich mit den neuen Medien konfrontiert. In einer Zeit als Meinungsverschiedenheiten im Hof mit einer kleinen Rauferei oder einem Wettlauf ausgetragen wurden, war seine Welt noch in Ordnung. Man traf sich, um auf der nahen Wiese Fußball zu spielen und  „World of Warcraft“ war im Sprachschatz noch nicht vorhanden. Doch die Entwicklung nahm ihren Lauf und heute kommt kaum noch jemand ohne Internet und Handy aus. Wer nicht online ist, ist out. Dies und vor allem die damit verbundenen Nachteile und negativen Auswirkungen auf uns und unsere Gesellschaft, regten den Künstler zum Nachdenken an.  Ereignisse im nahen Umfeld wie „burn out“ oder „cyber mobbing“ gaben den Ausschlag, sich intensiv mit dem Thema der mangelnden persönlichen Kommunikation zu beschäftigen.  Ein Fundus von alten Briefen und Bildern aus seiner Verwandtschaft sowie persönliche Gespräche  ermöglichten einen Einblick in die Kriegs-­‐ und Nachkriegsjahre des 2. Weltkrieges  und der Künstler kam  zur Überzeugung, dass die Menschen in der damals zweifelsohne sehr schwierigen und entbehrungsreichen Zeit, trotz aller widrigen Umstände, weniger einsam waren als heute. Mit seinen Bildern der Serie „no talk“ möchte der Künstler den Betrachter zum Nachdenken ermutigen und in die Vergangenheit entführen ohne das Jetzt aus den Augen zu verlieren. Die Bilder von Markus Huber sind Collagen und erzählen Geschichten über die Handhabung der modernen Kommunikation in Verbindung mit Menschen, hinterlegt mit alten Briefen, Fotos und Postkarten.  

 Foto: Markus Huber

Foto: Markus Huber


Die Werke provozieren und der Betrachter versteht sofort die Botschaft des Künstlers. Nacktheit erinnert daran wie transparent und ausgezogen wir alle heute durch moderne Kommunikationsmittel geworden sind.  

Die Eröffnung der Ausstellung ist am 11. November 2017 um 18:00 im LIK Gallery Space auf der Photo & Adventure in Wien.

Michaela Krauss - Boneau ist die Projektleiterin des Ausstellungsprojekts der LIK Meisterklasse Jahrgang 12

 Foto: Michaela Krauss - Boneau

Foto: Michaela Krauss - Boneau

Sound Affairs - Fotoausstellung der LIK Meisterklasse digitale Fotografie Wien

Michaela Krauss-Boneau:  

Als Projektleiterin für unsere Gemeinschaftsausstellung hatte ich die Aufgabe das Fotografen-Team zu führen, wie ein Dirigent seine Musiker und als Fotografin meine Kamera zu führen, wie ein Musiker sein Instrument.
Eine Gemeinschaftsausstellung bedeutet eine sehr große Herausforderung für FotografInnen, die ihren eigenen, persönlichen Stil gefunden haben und professionell damit arbeiten. Nun heißt es nämlich sich zusammenzutun, um das Ziel zu verfolgen nicht die eigene Handschrift in den Vordergrund zu stellen, sondern etwas gemeinsames zu kreieren, so dass der Betrachter ein einheitliches Produkt wahrnehmen kann.
Wir, die FotografInnen haben, entweder jede/r für sich oder auch in Kleinteams, Profi-Musiker ins Studio geholt oder auf diversen Locations getroffen, um ihre intensive Beziehung mit ihren Instrumenten einzufangen, die Intimität der beiden fotografisch festzuhalten und die musikalischen Emotionen über Bilder auszudrücken.
Natürlich gab es gewisse Vorgaben für den Bildstil wie die Verwendung bzw Eingrenzung bestimmter Brennweiten, einen neutralen Hintergrund zu verwenden und schwarz-weiß Ergebnisse zu liefern.
Fotografisch habe ich von mir verlangt eine strenge Linie zu halten und nicht zu experimentieren. Das verlangte einerseits die Vorgabe der Gemeinschaftsausstellung, aber vor allem stand für mich persönlich einzig das Motiv im Vordergrund anstatt mich fotografisch, künstlerisch ausleben zu können.
Um diese intensive Beziehung zwischen dem/der Musiker/in und seinem/ihrem Instrument einzufangen, war es mir sehr wichtig jeglichen Umgebungslärm auszuschalten, so habe ich meine Musiker/innen alle ins Fotostudio geholt, ihr Instrument durchgehend spielen lassen und kam auch so zum Genuss tief in die Emotionen ihres musikalischen Verhältnisses einzutauchen.

Michaela Krauss-Boneau

LIK Akademie für Foto und Design Dozent Roland Pum führt in der Galerie LIK in der Spittelberggasse Galeriegespräche zu seiner aktuellen Ausstellung durch!

Roland Pum ist am 5.10.2017 und am 25.10.2017 jeweils von 15:00 - 18:00 persönlich in der Galerie LIK um seine Arbeiten und seine Arbeitsweise zu erklären.

KÜNSTLERGESPRÄCH

Roland Pum "Recreation"

Teilnahme kostenlos. Anmeldung hier erforderlich:

5.10.: https://www.eventbrite.de/e/kunstlerfuhrung-und-galeriegesprach-mit-roland-pum-tickets-38074848898

25.10.: https://www.eventbrite.de/e/lik-wednesday-selection-kunstlerfuhrung-und-galeriegesprach-mit-roland-pum-tickets-38075035456

 Recreation - Roland Pum

Recreation - Roland Pum

  

Michael Stimm, Absolvent der LIK Akademie für Foto und Design Jahrgang 11 in Wien liefert das Portfolio der Woche!

 Copyright alle Fotos by Michael Stimm

Copyright alle Fotos by Michael Stimm

Michael Stimm lieferte eine gleichbleibend hohe Qualität an Aufnahmen durch viele fotografische Sparten! Hier ein paar Beispiele seiner Arbeit.

Ein besonderes Schmankerl ist das LIK Absolventinnen Portfolio dieser Woche! Es kommt von Michaela Deimel.

Die Leitung und die Dozentinnen der LIK Akademie für Foto und Design waren begeistert von den ausgezeichneten Abschlussarbeiten von Michaela Deimel im zweiten Semester der LIK Akademie für Foto und Design.

 copyright Michaela Deimel

copyright Michaela Deimel


HANDSICHTSACHE - die LIK Meisterklasse digitale Fotografie lädt herzlich ein zur Eröffnung ihrer Ausstellung.

 Foto: Nadja Büchler

Foto: Nadja Büchler

Markus Berger, Tamara Berger-Feichter, Nadja Büchler, Anna Herzig, Melanie Melchior, Alexander Paul, Manfred Schmid, Doris Schiffer und Claudia Spieß

Am 7.6.2017 um 19:00 Uhr präsentieren 9 StudentInnen der LIK Meisterklasse Digitale Fotografie in der GALERIE LIK ihre Abschluss Gemeinschaftsausstellung „Handsichtssache“, wo Hände in den Fokus des Betrachters gerückt werden. 

Noch sind Plätze in der LIK Meisterklasse digitale Fotografie im Herbst in Linz und Wien frei:

Unglaublich kreative Fotografien finden sich in der ausgezeichneten Abschlussmappe von Tom Grundschober

Tom Grundschober absolvierte die Ausbildung Fotografie im Jahrgang 10 der LIK Akademie für Foto und Design in Wien.

Alle Fotos copyright by Tom Grundschober

Ein wahres Feuerwerk an hochwertigen Fotografien von Tom Grundschober!

Save the Date! 14. März 2017 - Opening of #TOBDICHAUS in der Galerie LIK in Wien

LIK Akademie Studentinnen setzten den Dinky Di CRUMPLER Bag in Foto-, Video- und Designprojekten um! Die besten Arbeiten sehen Sie ab 14. März 2017 in der Galerie LIK in der Spittelberggasse 9 in 1070 Wien.

LIK Akademie für Foto und Design Graz - Designprojekt 2016 Niki Schreinlechner, Daniela Martelanz, Nicole Neuhold presented by Galerie LIK Wien

"CRAFTSMANSHIP" - die Ausstellung des Gemeinschaftsprojekts der LIK Meisterklasse digitale Fotografie im neuen MAQUEZ Fotostudio im Ankerbrot Areal

„CRAFTSMANSHIP" 

Österreichisches Handwerk fotografiert von der LIK Meisterklasse digitale Fotografie

09.03.2017 - 05.04.2017 im MAQUEZ STUDIO Ankerbrotfabrik

Die AbsolventInnen der Meisterklasse digitale Fotografie der LIK Akademie für Foto und Design haben junge Handwerksbetriebe fotografiert!

 

 ROLF  Spectacles - Foto: Michael Hochfellner

ROLF  Spectacles - Foto: Michael Hochfellner

 

Michael Hochfellner (Projektleiter), Manuela Böhm, Yvonne Gratzer, Raffaella Huber, Sigrid Körbler, Manuel Kuss, Felix Mayr, Lena Oberhofer, Martin Tesar, Julia Sallinger haben Handwerksbetriebe, deren Protagonisten und deren Produkte in Imagefotografien festgehalten. Die Ergebnisse werden in großformatigen Prints im neuen Fotostudio von Maximilian Maquez Lottmann gezeigt. 

VERNISSAGE am 9. März um 19 Uhr  - ANMELDUNG HIER ERFORDERLICH

Die FotografInnen,  freuen sich auf Ihren Besuch!

Die Ausstellung findet diesmal nicht in der Galerie LIK statt sondern im Maquez Fotostudio in der Absberggasse 27  im Areal der Ankerbrotfabrik.