LEHRGANG DIGITALE FOTOGRAFIE / DFO

LEHRGANGSKOSTEN

Dauer 2 Semester, ca. 30 Wochen / 448 Unterrichtsstunden. Lehrgang DFO kann gleichzeitig mit dem Lehrgang Digitale Bildbearbeitung besucht werden.

Pflichtunterricht - 96 Stunden

Bildbesprechungen, Zusatzunterricht - 88 Stunden

Selbständige Projekte, Praxis, Hausaufgaben -220 Stunden

Prüfungsvorbereitung - 44 Stunden

SEMESTER 1:

DFO 1: Aufnahmetechnik, Sammeln mit der Kamera, Outdoor Portrait, die Säulen der digitalen Fotografie, Brennweite und Perspektive bewusst einsetzten, Bewegung in der Fotografie, Spiel mit der Schärfe, Lichtstimmung und Horizont in der Landschaftsfotografie, Frame & Moment. (Kamera mitbringen)
DFO 2: Bildgestaltung. Schule des Sehens 1(SW) – Bildsprache / visuelle Kommunikation – Ebenen. Gestaltungselemente / Bildnerische Mittel / Kategorien, Komposition und Form. Anordnung von Formen und Strukturen, etc., Linienführung sehen, arrangieren  und nutzen lernen um eine gewünschte Bildaussage zu erreichen. Bildanalyse. Emotionen darstellen, ausdrucksstark fotografieren. Bildbesprechung. (Kamera mitbringen)
DFO 3: Die Technik von Studioblitz und  Studiolicht, Lichtführung und Lichtformer im Fotostudio, Belichtungsmessung, klassisches Portraitlicht, vom Ausweisfoto zum klassischen Portrait, Gruppenfotografie. Lichtführung und Darstellung von Räumlichkeit, Rembrandt und Marlene Dietrich in der Fotografie. (Kamera, Teleobjektiv, Stativ, Systemblitz (falls vorhanden)mitbringen)
DFO 4: Grundlagen der Reportagefotografie, Street Photography in der Praxis, Systemblitz  im Outdoor Einsatz, Narrative Fotografie 1, Praxistipps vom Presseprofi. (Kamera, Objektiv WW, Normal, lichtstark mitbringen - Achtung Outdoor)
DFO 5: Beauty Portrait, Urheberrecht, Recht am eigenen Bild, Genehmigungen, § für Fotografinnen  leicht verständlich, Semestermappen Besprechung, ggf. (Alle Aufgaben auf USB Stick, Kamera, Normalobjektiv, Teleobjektiv)
DFO 6: Semester Klausur schriftlich und fotografischer Praxistest auf dem Weg zur konzeptionellen Fotografie.(Kameraausrüstung mitbringen)

SEMESTER 2: 

DFO 7: Bildgestaltung. Schule des Sehens 2, Gestaltungselemente / Bildnerische Mittel / Form – Fortsetzung, Farbe. Gestaltgesetze, Gestaltungsregeln, Grundprinzipien der Gestaltung. Lichtwirkungen, Stimmungen bewusst einsetzen. Plastizität und Stofflichkeit. Experimentelle Fotografie (Pinhole, Infrarot, Lensbaby), Kreativitätstraining “Kitchen Photography”. “momentum” – die Macht des Augenblicks. (Kamera /Stativ))
DFO 8: Fashion Photography, Modefotokonzeptionierung und Trends, Editorial, Das “Freude an der Fotografie Shooting”, Erstellen eines LIK Studentenmagazin Covers, Shooting on Location, Portable Light. (Kamera, Teleobjektiv, ev. Weitwinkel - Achtung mit Outdoorteil)
DFO 9: Produktfotografie professionell. Shooting nach Layout, Werbefoto, Tabletop, Lichtführung und Produktsettup, Blitz meets Lightbrush, Schmuck und Makro, Stoffe und Oberflächen farbrichtig darstellen. (Kamera, Teleobjektiv, Stativ)
DFO 10: Architektur Fotografie, Bokehpanorama, Room Design Indoor Sedcard, Available Light, Profitipps zur Auftragsabwicklung, Erfahrungen des Berufsfotografen. (Kamera, Weitwinkel, Stativ)
DFO 11: Mappenbesprechung, Das Schwarz Weiß Charakterportrait, Das Creativportrait. (Kamera, lichtstarke Objektive, alle Aufgaben auf USB Stick)
DFO 12: Mappenabgabe, fotografische Illustration, Klausur. (Kamera mitbringen)

Die angeführten Kurstage sind Pflichtveranstaltungen, dazu kommen noch freiwillige Bildbesprechungstermine und kostenfreie LIK Wednesday Selections. Die Praxisaufgaben als Hausübung sind verpflichtend.

Das erste Semester bildet die Basis für eine solide professionelle Ausbildung. Fotografie lernen und verstehen ist der Ausgangspunkt für kreatives Arbeiten. Von der Sammlung über die Sequenz zur konzeptionellen Arbeit. Perfektes Know How erspart Unsicherheiten und “Try and Error” Vorgehensweise. Hier entsteht auch der erste Teil der persönlichen Portfolio Mappe.

Das obligatorische zweiten Semester lässt mehr Spielraum für eigenständige fotografische Lösungen. Die Inhalte des zweiten Semesters orientieren sich an den klassischen Fachgebieten der Fotografie. Selbstverständlich werden den laufenden technischen Entwicklungen der Fotografie auch im LIK Lehrgang Rechnung getragen. Die abschließende LIK Akademie für Foto und Design Abschlussprüfung und das entstandene professionelle Portfolio bilden die Grundlage für die Beurteilung der Leistungen und das Fotografie Diplom.

Video. LIK Akademie für Foto und Design Lehrgang / 2. Semester / Charakterporträt

Video. LIK Akademie. Produkt und Werbefotografie